Silvesterfeuerwerk: Mit Gehörschutz doppelt schön

25.12.2018

Einmal im Jahr ist Knallen ganz legal. Das Silvesterfeuerwerk erfreut alt und jung und lässt Kinderaugen glänzen. Damit die Freude bleibt und das Gehör keinen Schaden erleidet, hilft Gehörschutz und diese Tipps.

In den Geschäften liegt es schon bereit. Tischfeuerwerke und Knallbonbons werden schon seit Wochen verkauft, die Paletten mit den großen Raketenbatterien und Böllern warten noch darauf, in den Läden aufgestellt und ab Freitag, 28. Dezember, verkauft zu werden. So manche Familie hat schon genau Pläne, wie das Feuerwerk aussehen soll und wo man es kauft. Fester Bestandteil der meisten Einkaufspläne: Chinaböller und Donnerschläge. Viele junge Menschen mögen sie, gerade weil sie so laut sind. Der große Nachteil: Damit kann man sein Gehör dauerhaft schädigen.

Die Bundesinnung der Hörakustiker weist darauf hin, dass ein Donnerschlag mit 150 Dezibel so laut ist wie eine Schusswaffe. Für ein Knalltrauma, das zu einem dauerhaften Hörschaden führen kann, reichen allerdings 135 Dezibel. Damit ist klar, dass Gehörschutz unbedingt mit auf die Einkaufsliste sollte.

Bereits beim Einkaufen des Feuerwerks ist der erste Schritt zu einem sicheren Silvester getan, wenn man auf die Kennzeichnung achtet. Das CE-Zeichen steht für geprüfte Sicherheit, Buchstaben und eine Zahl für die Altersfreigabe. Tischfeuerwerk, Knallbonbons und Wunderkerzen sind mit F1 gekennzeichnet, was eine Freigabe ab 12 Jahre bedeutet, Böller und Raketen sollten mit F2 gekennzeichnet sein, was eine Abgabe nur an Erwachsene erlaubt.

Für das Feuerwerk selbst gilt:

- Tragen Sie Gehörschutz und animieren Sie auch Ihre Familie, Kinder und Freunde dazu. Ihr Hörakustiker hat von individuellem Gehörschutz bis zum einfachen Modell für jeden Bedarf das passende und berät Sie umfassend.

- Halten Sie Abstand zu Chinaböllern und Donnerschlägen. Achten Sie besonders auf Kinder. Sie können die Gefahr noch nicht einschätzen. Wenn Sie selbst Raketen zünden, schützt ein Sicherheitsabstand vor Verbrennungen.

- Treiben Sie es lieber bunt und leise statt laut. Fontänen, Raketen und Feuerkreisel tauchen den Nachthimmel in eine schönes Licht und schonen die Ohren.

Wir wünschen Ihnen ein gutes und gesundes Neues Jahr!

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir und unsere Partner verwenden Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und Ihnen Werbung entsprechend Ihrer Interessen anzuzeigen. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.